Rucola Pesto

Trend-Zutat mit würzigen Beigeschmack.

Wenn es um Salate und gesunde Snacks geht, ist Rucola nicht weg zudenken. Dabei macht er auch zu Fleisch, Pizza oder Pasta eine super Figur und eignet sich sowohl für grüne Smoothies, als auch Aufstriche oder Pesto.

In Deutschland auch Rauke genannt, kommt der Salat mit tiefgrünen, länglichen Blättern daher und zaubert einen herbscharf, nussigen Geschmack auf unsere Teller. Für mich passt dieses Aroma toll zu Tomaten, Pasta oder auch als knackig-frisches Topping auf Pizza. In Salaten sorgt er für Pepp und eine leicht pfeffrige Note, die super mit Pinienkernen und fruchtigen Essigsorten harmoniert.

Vorwiegend wird Rucola roh verzehrt und erst kurz vor dem Servieren zum übrigen Gericht gegeben. So bleibt die Würze erhalten und wird nicht durch zu langes Garen zerstört. Für den scharfen Geschmack sind Senföle verantwortlich, die neben Carotin, Vitamin C, Magnesium, Eisen, Zink und Phosphor zu den bemerkenswerten Bestandteilen des Salats gehören.

Gesunde und schnelle Alltagsküche 

In meinem letzten Beitrag (Quinoabowl mit grünen Bohnen und Tomaten) habe ich davon berichtet, wie ich meine gesunde Alltagsküche gestalte und uns mit gesunden unkomplizierten Mahlzeiten versorge. Ich habe das Gefühl, dass der Spagat zwischen vollwertiger, bewusster Ernährung und dem oft schnelllebigen Alltagsgeschehen, für viele von uns eine Stolperfalle darstellt. Ich nehme besonders in Social Media das Interesse an durchdachten Meal Prep Plänen wahr, um schnelles Fast Food und leere Kalorien zu vermeiden, immer verbunden mit dem Wunsch, sich selbst und seinem Körper etwas Gutes zu tun.

Auch mich bewegt dieses Thema stark. So haben mich die dankbaren Nachrichten, produktiven Kommentare und Fotos von nachgekochten Gerichten nach meinen letzten beiden Beiträgen für gesunde Lunchbowls (HirsottobowlQuinoabowl) besonders gefreut. Aus diesem Grund möchte ich heute noch einmal einen Ruckzuck-Geheimtipp mit dir teilen: Selbstgemachtes Pesto. Klingt erstmal kompliziert, ist es aber gar nicht.

Tatsächlich ist das grüne Gold recht fix zusammengemixt und fast schneller fertig als die Pasta garen kann. Dies ist nämlich meine liebste Kombination, die ich dir an dieser Stelle schon empfehlen kann. Pasta zusammen mit einer Pesto aus würzig nussigen Rucola, frische Tomaten untergehoben und Parmesan darüber gehobelt… Unglaublich lecker, unglaublich unkompliziert und trotzdem voll wertvoller Zutaten, ohne Zusatzstoffe oder Geschmacksverstärker. Verwendest du weniger Öl in der Herstellung des Pestos, kannst du es auch super als Aufstrich auf gerösteten Brot (beispielsweise dieses hier)  oder zum Veredeln von Salaten und Dressings nutzen.

Rezept drucken
Rucola Pesto
Grünes Glück als schnelle Pasta Beilage.
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
Glas ca. 200ml
Zutaten
  • 1 Bund Rucola ca. 100-125 g
  • 35 g Pinienkerne
  • 25 g Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Birkenzucker
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
Glas ca. 200ml
Zutaten
  • 1 Bund Rucola ca. 100-125 g
  • 35 g Pinienkerne
  • 25 g Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Birkenzucker
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl
Anleitungen
  1. Vom Rucola die langen Stiele großzügig entfernen, die Blätter waschen und trocknen.
  2. Alle Zutaten bis auf das Öl in einen Mixer geben und grob zerkleinern.
  3. Nach und nach vorsichtig Olivenöl zugießen und weiter mixen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist (leicht cremig). Die Menge des Öls ist vom eigenen Geschmack abhängig.
Rezept Hinweise

Mit Öl bedeckt, hält sich das Pesto im Kühlschrank etwa eine Woche.


Und was meinst du?

Geteilte Freude ist doppelte Freude! Gefällt dir mein Beitrag, dann freue ich mich, wenn du ihn auch mit deinen Freunden über die Social Media Buttons teilen möchtest.

Gern kannst du mir auch einen Kommentar hinterlassen oder aber ein Feedback senden, wenn du das Rezept einmal ausprobiert hast. Ich freue mich sehr darauf von dir zu lesen.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Rucola Pesto"

avatar
neuste älteste beste Bewertung
Anika
Gast

Hallo Juliane,

ich habe dich gerade auf Facebook entdeckt. Ich liebe dieses wundervoll schnelle Pesto Rezept. Den Wunsch nach einfachen Rezepten zum Vorbereiten habe ich auch erkannt. Zu meinen schnellen Spätzle mit Gemüse und Pesto hätte dein Pesto auch super gepasst und man braucht auch nicht länger, als mit der fertigen Variante.

https://honeyani85.blogspot.de/2018/01/3-zutaten-rezept-gemuese-spaetzle.html

Und bei the way. Ich liebe deine Bilder, die sind so wunderschön und voller Farbe!
liebe Grüße
Anika