Apfelweintorte

5 2 votes
Article Rating

Ich starte mit Apfelweintorte in den Herbst.

Der Herbst ist da! Dieser wundervolle Spätsommer bringt uns nicht nur herrlich sommerliche Tage zurück, sondern auch (zumindest in meinem Fall) eine reichliche Apfelernte im eigenen Garten und somit auch diese leckere herbstliche Apfelweintorte.

Angeschnittene Apfelweintorte

Nachdem wir schon fleißig Körbeweise in Nachbarn, Freunde und Familie verteilt haben, sind immer noch mehr als genug Äpfel da, die auf ihren Einsatz warten.

Kaffeetafel

Wir haben schon eine Menge Apfelmus gemacht. Das ist schon jährliche Tradition geworden, da wir wirklich viel davon über das Jahr hinweg verbrauchen. Ein großer Vorrat ist also gefragt und dann zum Beispiel als Beilage zu Kaiserschmarren oder Grießbrei perfekt.

Ich bin im Backfieber.

Mich hat es voll erwischt. Seitdem ich selbst Backworkshops gebe (Live Online Backworkshops), bin ich total im Backfieber. Ständig schießen mir neue Ideen in den Kopf, die dann umgesetzt werden wollen. So entstand vergangene Woche nicht nur diese Apfelweintorte, sondern auch eine Karamell Erdnuss Tarte mit Salzbrezelboden.

Apfelweintorte

Meine Kreationen habe ich dann wie ein kleines Tortentaxi an meine Familie, die Kollegen meines Mannes und Freunde verteilt, damit sie als Testesser probieren und bewerten dürfen. Diese Apfelweintorte mit Mürbeteigboden, Apfel-Wein-Pudding Fülling und Sahnetopping schnitt super ab, also teile ich mein Rezept ganz schnell, so lang die Apfelsaison noch andauert.

Apfelweintorte

Im Übrigen kamen auch die anderen Torten und Kuchen gut weg, also wird es wohl demnächst hier ziemlich süß… Ich habe beim Backen mit Dinkelmehl und Birkenzucker gearbeitet aber ihr könnt diese Torte auch konventionell backen. Das erwähne ich, weil ich weiß, dass es einige meiner Leder interessiert. Also nenne ich die Alternativen im Rezept.

Ein Stück Apfelweintorte

Sonnig-sommerliche Grüße und viel Spaß beim Backen!

Rezept drucken
Apfelweintorte
Vorbereitung 45 Minuten
Kochzeit 50 Minuten
Wartezeit 3 Stunden
Portionen
Springform (26cm)
Zutaten
Für den Mürbeteig
  • 150 g kalte Butter
  • 100 g Birkenzucker alternative: Erythrit, Zucker, Kokosblütenzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl Dinkel 630 oder "normales" Weizen
Für die Füllung
  • 1,2 kg Apfel
  • 1/2 Zitrone davon der Saft
  • 600 ml Weißwein
  • 150 g Birkenzucker alternative: Erythrit, Zucker, Kokosblütenzucker
  • 2 Pkg. Vanillepuddingpulver
  • 1/2 TL Zimt
Für das Sahnetopping
  • 300 ml Sahne
  • 3 TL San-Apart
  • 1 Msp. Vanillepulver alternativ Vanillezucker
Vorbereitung 45 Minuten
Kochzeit 50 Minuten
Wartezeit 3 Stunden
Portionen
Springform (26cm)
Zutaten
Für den Mürbeteig
  • 150 g kalte Butter
  • 100 g Birkenzucker alternative: Erythrit, Zucker, Kokosblütenzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl Dinkel 630 oder "normales" Weizen
Für die Füllung
  • 1,2 kg Apfel
  • 1/2 Zitrone davon der Saft
  • 600 ml Weißwein
  • 150 g Birkenzucker alternative: Erythrit, Zucker, Kokosblütenzucker
  • 2 Pkg. Vanillepuddingpulver
  • 1/2 TL Zimt
Für das Sahnetopping
  • 300 ml Sahne
  • 3 TL San-Apart
  • 1 Msp. Vanillepulver alternativ Vanillezucker
Anleitungen
  1. Kalte Butter in Würfel schneiden, mit Birkenzucker und Salz in einer Schüssel verkneten (mit Küchenmaschine oder Handrührer geht auch). Ei zugeben und danach das Mehl. Alles zu einem glatten Teig kneten. Zu einem flachen Quadrat formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Min. kaltstellen.
  2. Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Apfelviertel in dünne Stücke hobeln oder schneiden. Mit Zitronensaft mischen.
  3. Weißwein mit Birkenzucker aufkochen. Puddingpulver mit Zimt und 6-7 EL von der Flüssigkeit glatt rühren. Unter Rühren in den kochenden Wein geben. Sobald es bindet von der Flamme nehmen und beiseite stellen.
  4. Mürbeteig mit Hilfe von etwas Mehl ausrollen und in die Springform legen. Dabei einen ca. 2-3 cm hohen Rand in die Form drücken. Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  5. Äpfel unter den Pudding rühren, die heiße Masse auf den Teig geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofens (180 Grad (Umluft: 160 Grad)) ca. 50 Min. backen. Komplett in der Form erkalten lassen.
  6. Wenn die Torte komplett abgekühlt ist, die Sahne mit San-Apart und Vanille steif schlagen und aufstreichen oder spritzen. Nach Bedarf mit Zimt bestäuben.
5 2 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments