Kürbis Cheesecake

5 4 votes
Article Rating

Herbstlicher Kürbis Cheesecake mit Vollkornkeks Boden.

Heute ist es so richtig herbstlich. Kalt, grau, regnerisch und passend dazu bin ich leicht verschnupft. Nun ist es Nachmittag, ich habe mich mit meinem Notebook zurückgezogen und es mir einfach malgemütlich gemacht, um nun endlich das Rezept für diesen fabelhaften Kürbis Cheesecake nieder zu schreiben.

Kürbis Cheesecake mit Sahnetopping

Mir fällt gerade kein Rezept ein, dass heute besser zur Jahreszeit und Stimmung passt (außer vielleicht diese Lasagnesuppe – das ist auch so richtiges Soulfood für kalte Tage). Ich habe diesen Käsekuchen mit Kürbis schon vor einiger Zeit gebacken und fotografiert, jedoch noch auf die richtige Zeit gewartet, um das Rezept online zu stellen. Genau heute passt es wohl ganz gut.

3 Stück Kürbis Cheesecake

Kürbis in süß? Schmeckt das überhaupt?

Die Frage ist durchaus berechtigt. In den Kindheitserinnerungen schwirren noch Bilder von Kürbiskompott durch meinen Kopf. So leicht matschig, süß-sauer … Das fande ich wirklich so gar nicht lecker, eigentlich immer ziemlich eklig.

Kürbis Cheesecake mit Sahnetopping

Seither mochte ich Kürbis nur herzhaft – als gebackenes Kürbismus, cremige Suppe oder in Currys. Bei diesem Kürbis Cheesecake jedoch bin ich einen Schritt aus der Komfortzone raus und gab dem Projekt „Süßer Kürbis“ noch eine Chance. Denn das geht doch besser als in altbackenem Kompott oder?

Käsekuchen mit Sahnetopping

Ein Cheesecake sollte es werden, mit richtig knusprigen Boden, cremiger Textur und toller Farbe. Was soll ich sagen: Der erste Versuch war direkt ein Treffer! Super lecker und einfach perfekt für den Herbst! Und ein kleiner Hingucker ist es auch geworden. 🙂

Kürbis Käsekuchen mit Sahnetopping  angebissen

Das nächste Rezept wird wieder herzhaft sein. Mein kleiner Backflash hat dazu geführt, dass die letzten Wochen auf dem Blog ein ziemlich süßer Zahn regiert hat. Das ändert sich schon im nächsten Betrag, dann backen wir zwar wieder aber dieses mal wird es pikant und käsig.

Rezept drucken
Kürbis Cheesecake
Vorbereitung 60 Minuten
Kochzeit 70 Minuten
Portionen
Backrahmen (20x25cm)
Zutaten
Für den Boden
  • 250 g Vollkornkekse Bsp. Vollkornbutterkekse, nach Bedarf funktioniert auch glutenfrei
  • 1 Prise Vanille
  • 100 g Butter
Für die Kürbismasse
  • 200 g Hokkaido
  • 80 g Süße deiner Wahl Bsp. Birkenzucker, Erythrit, Kokosblütenzucker, Zucker...
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Ingwer
  • 1 Prise Muskat
  • 100 g Wasser
Für die Cheesecakeschicht
  • 750 g Frischkäse
  • 200 g Schmand
  • 150 g Süße deiner Wahl Bsp. Birkenzucker, Erythrit, Kokosblütenzucker, Zucker...
  • 1/2 TL Vanillepulver
  • 1 TL Zitronensaft
  • 4 Eier
  • 2 Eigelb
Für die Deko
  • 100 g Sahne
  • 1 TL San-Apart
  • 1 Prise Vanillepulver
  • geriebene Schoki
Vorbereitung 60 Minuten
Kochzeit 70 Minuten
Portionen
Backrahmen (20x25cm)
Zutaten
Für den Boden
  • 250 g Vollkornkekse Bsp. Vollkornbutterkekse, nach Bedarf funktioniert auch glutenfrei
  • 1 Prise Vanille
  • 100 g Butter
Für die Kürbismasse
  • 200 g Hokkaido
  • 80 g Süße deiner Wahl Bsp. Birkenzucker, Erythrit, Kokosblütenzucker, Zucker...
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Ingwer
  • 1 Prise Muskat
  • 100 g Wasser
Für die Cheesecakeschicht
  • 750 g Frischkäse
  • 200 g Schmand
  • 150 g Süße deiner Wahl Bsp. Birkenzucker, Erythrit, Kokosblütenzucker, Zucker...
  • 1/2 TL Vanillepulver
  • 1 TL Zitronensaft
  • 4 Eier
  • 2 Eigelb
Für die Deko
  • 100 g Sahne
  • 1 TL San-Apart
  • 1 Prise Vanillepulver
  • geriebene Schoki
Anleitungen
Für die Kürbismasse
  1. Den Kürbis fein reiben oder schneiden und mit den übrigen Zutaten in einem Topf aufkochen. Alles mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln (zwischendurch umrühren) bis der Kürbis weich ist. Anschließend fein pürieren, beiseite stellen.
Für den Boden
  1. Kekse fein zerkleinern. Mit geschmolzener Butter und Zimt vermischen. Keksmasse in den Backrahmen hinein geben und fest drücken. Im vorgeheizten Ofen bei 160 °C Ober-/Unterhitze für 15 Minuten vorbacken und kurz abkühlen lassen.
Für die Cheesecakeschicht
  1. Frischkäse, den Schmand und den Zucker verrühren. Darauf achten, nicht zu viel Luft in die Creme einzurühren. Dann nacheinander das Vanilleextrakt, den Zitronensaft und dann ein Ei nach dem anderen einrühren.
  2. 2/3 der Masse auf dem Keksboden verteilen und den Rest mit dem Kürbispüree vermischen. Die Mischung vorsichtig über der Cheesecake-Masse verteilen und leicht marmorieren.
  3. Den Kuchen bei gleicher Temperatur 15 Minuten weiterbacken, dann den Ofen auf 130°C Ober-/Unterhitze herunterstellen und in 40 Minuten fertig backen. Abkühlen lassen und in Rechtecke schneiden.
Für die Deko
  1. Sahne, das San-apart und Vanille steifschlagen. Sahnetupfer auf die Kuchenstücke spritzen und mit gehackter Schokolade oder gemahlenem Zimt verzieren.
5 4 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments