Über mich

Herzlich Willkommen auf meinem Blog „Geschmacksliebe“

Ich heiße Juliane, bin Anfang 30 und lebe mit meinem Mann, unserer kleinen Tochter und Kater Oskar in Thüringen. Ich bin ein Familienmensch und total stolze, glückliche Mama. Im Kreise meiner Lieben fühle ich mich am wohlsten. In mir wohnt eine harmoniebedüftige Seele. Ich mag interessante Unterhaltungen und lache gern.

Neben meiner Schwäche für fesselnde Bücher, lange Spaziergänge und ein gutes Glas Wein am  Abend, hat es mir das Kochen und Backen (…und Essen) am Meisten angetan. Auf meinem Blog findest du gesunde Rezepte mit natürlichen Zutaten und nährstoffreichen, leckeren Alternativen zu raffinierten Zucker und Weizenmehl.

„Es gibt nur ein Vergnügen, das größer ist als die Freude, gut zu essen: Das Vergnügen, gut zu kochen.“ (Günter Grass)

In den vergangenen Jahren stieg mein Anspruch an das tägliche Kochen. Aus einer Studentin mit einer Vielzahl an „Fix-Tütchen“ wurde eine junge Frau, die sich mehr für ausgewogene Ernährung interessiert und Freude am Kochen findet. Heute ist die Küche mein Lieblingsort in unserem Haus. Ein gemütlicher Raum für kulinarische Experimente, aber auch zum Verweilen, in dem ich täglich mehrere Stunden verbringe. Kochen und Backen entspannt mich, schenkt mir Ruhe und Raum für Kreativität.

Während der Schwangerschaft mit meiner Tochter begann ich mich schließlich kritischer mit Lebensmitteln auseinander zu setzen. Vor allem wollte ich für mein Baby gute Inhalts- und Nährstoffe zu mir nehmen. In Eigenregie sammelte ich im Laufe der Monate wertvolles Wissen, fand heraus was ich zu mir nehmen, was vermeiden möchte und habe meine Ernährung umgestellt. 

Sorge gut für deinen Körper, denn er ist der einzige Ort, den du zum Leben hast.

Was bedeutet gesunde Ernährung heute für mich? Einfach gesagt, habe ich mich für „echte“ und natürliche Lebensmittel entschieden, ohne Zusätze, Geschmacks- oder Farbstoffe, frei von „Tütchen“ oder Zutaten, deren Name eher auf Chemielabor als auf Küche schließen lies. 

Von außen betrachtet scheint wohl die radikalste Veränderung zu sein: Ich habe mich von der Droge Zucker verabschiedet, der nur süchtig macht, Heißhunger auslöst und leere Kalorien liefert. Die Alternativen zu handelsüblichen, industriellen Zucker sind so vielfältig, wie aromatisch herausragend. Ich nutze sie in leckeren Kuchen oder Süßspeisen. Dank dieser tollen Zutaten, habe ich nicht das Gefühl auf etwas zu verzichten. 

Durch den Einsatz verschiedenster Getreidesorten habe ich auch tolle Alternativen zu herkömmlichen Weizen gefunden, die nicht nur schmackhafter und sättigender sondern auch nährstoffreicher und bekömmlicher sind. 

Ein guter Vorrat an frischen Obst und Gemüse ist selbstverständlich. Zusätzlich finden sich in meiner Vorratskammer eine beachtliche Menge guter Fette, vielfältiger Kohlehydrate und wertvoller Superfoods, deren Bandbreite mir bis dahin nicht bewusst war.

Du bist was du isst…

Meine Ernährungsumstellung hat mir zu einem besseren Körpergefühl verholfen, einem vitaleren Leben und achtsameren Umgang mit Lebensmitteln und mir selbst. Getreu dem Motto: „Iss besser, nicht weniger“ habe ich seitdem auch einige Kilos verloren und mich von Heißhungerattacken weitestgehend verabschiedet. Dabei geht es nicht um Verzicht oder eine Diät, die ohnehin immer ein Verfallsdatum hat, sondern um eine Erweiterung der Alltagsküche, mit der man vor allem lecker gesünder leben kann.

Genussvolle Mahlzeiten, ohne dabei ein schlechtes Gefühl haben zu müssen, sind mir wichtig, denn gutes Essen hält Leib und Seele zusammen. Das ich auch meine Familie für die wertvolle Vielfalt verschiedenster Zutaten begeistern kann ist großartig, da so auch meine Lieben von den positiven Auswirkungen profitieren. Als Mama freut es mich besonders, dass wir gemeinsam die gesunde Küche leben und unsere tägliche Ernährung unkompliziert und alltagstauglich ist. Zu zeigen, dass gesunde Mahlzeiten nicht schwierig oder super zeitaufwendig sind, liegt mir besonders am Herzen. Meine Rezepte sind allesamt familienerprobt und lassen sich prima in den Alltag integrieren.

Geschmacksliebe…

Der Anschubser meine Rezepte und Ideen zu veröffentlichen, kam aus meinem engsten Familien- und Freundeskreis. Der Zuspruch hat mich ermutigt „Geschmacksliebe“ zugründen um mit dir nicht nur meine Rezepte, sondern auch meine Kenntnisse über Lebensmittel und Ihre Inhaltstoffe zu teilen.

Mit diesem Blog möchte ich dich herzlich zu einem Besuch in meiner Küche einladen. Ich freue mich darauf meine Leidenschaft für Kochen, Essen und Genießen mit dir zu teilen und mit kreativen Rezepten deine Alltagsküche zu erweitern. Mein großer Wunsch ist es, auch dich für die vielfältigen Facetten gesunder Ernährung und ihrer Wohlfühl-Wirkung für den eigenen Körper zu begeistern. 

Noch einmal: Super schön, dass du da bist! Herzliche Grüße, Juliane


Geschmacksliebe auf Instagram

 

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar