Schneller Pizzateig und beste Tomatensoße

5 2 votes
Article Rating

Pizzateig… Es geht auch ohne gehen.

Viele Leute, die mich gut kennen, wissen: Ich bin ein absoluter Hefeteig Fan! Nicht nur, weil er so vielseitig ist, sondern auch wegen der tollen Textur. Ich liebe es, wenn der Teig schön aufgegangen ist und ich ihn in Ruhe mit Kneten und Falten weiter verarbeiten kann. Aber heute machen wir Pizzateig ohne Gehzeit.

Pizzateig roh

Gerade mit kleinen Kindern, wenn es manchmal einfach schneller gehen muss, weil der Hunger zu groß ist um die Gehzeit abzuwarten, ist es super, wenn man unkomplizierte Alternativen zur Hand hat. Wenn am Abend der Wunsch nach der Pizza spontan kommt und die Wartezeit einfach mal wegfallen soll, ist dieses Rezept perfekt.

Pizzateig ausgerollt

Der Teig ist fertig. Und nun?

Natürlich ist aber auch der beste Teig nichts ohne eine richtig gute Tomatensoße als Basis. Aber auch da habe ich etwas herum experimentiert und eine einfache Lösung gefunden ohne aufwendiges Einkochen. Ist der Teig ausgerollt und mit der Tomatensoße bestrichen, kann direkt nach Lust und Laune belegt werden.

Pizzasoße selbstgemacht

Du siehst, ich hatte beim Pizzabacken ein kleines Helferlein und es hat Spaß gemacht gemeinsam das Essen vorzubereiten. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass es (zumindest bei uns) deutlich weniger Diskussionen um die Mahlzeiten gibt, wenn ich meine Tochter in den Entstehungsprozess einbeziehe. Wie man Kindern gesunde Ernährung schmackhafter machen kann, dazu habe ich hier schon einmal einige Tricks gesammelt.

Pizzateig mit Tomatensoße

Was also nun auf den Teig kommt, entscheidest du. Ich persönlich mag es da eher simpel, wie zum Beispiel die Kombination aus Knoblauch, Oliven und Mozzarella. Gibst du vor dem Belegen etwas geriebenen Parmesan auf die Soße, verleihst der Pizza eine leicht würzige Note – auch sehr lecker.

Pizzateig mit Tomatensoße

Die Mengenangaben im Rezept reichen für zwei runde Pizzen. Den Teig kannst du je nach Geschmack ausrollen. Wir mögen es gern, wenn der Teig schön dünn und knusprig ist.

Knusprige dünne Pizza

Rezept drucken
Schneller Pizzateig und beste Tomatensoße.
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Pizzen
Zutaten
Für den Teig
  • 140 g Magerquark
  • 40 g Olivenöl
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 300 g Dinkelmehl Typ 630
  • 2 TL Weinsteinbackpulver alternativ: "normales" Backpulver
Für die Tomatensoße
  • 400 g gehackte Tomaten Dose
  • 50 g Tomatenmark
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Basilikum getroknet
  • 1 EL Oregano getrocknet
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Birkenzucker alternativ: jede andere Art von Zucker
  • 1 Prise Chili
  • Pfeffer n.B.
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Pizzen
Zutaten
Für den Teig
  • 140 g Magerquark
  • 40 g Olivenöl
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 300 g Dinkelmehl Typ 630
  • 2 TL Weinsteinbackpulver alternativ: "normales" Backpulver
Für die Tomatensoße
  • 400 g gehackte Tomaten Dose
  • 50 g Tomatenmark
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Basilikum getroknet
  • 1 EL Oregano getrocknet
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Birkenzucker alternativ: jede andere Art von Zucker
  • 1 Prise Chili
  • Pfeffer n.B.
Anleitungen
Für dein Teig
  1. Quark, Öl und Ei mit dem Schneebesen verrühren.
  2. Zu den übrigen Zutaten geben und in der Küchenmaschine oder mit den Knethaken des Handrührers nur so lange verrühren bis sich alle Zutaten verbunden haben.
  3. Teig in zwei Portionen teilen und nacheinander auf etwas Mehl dünn ausrollen.
  4. Auf ein Pizzablech oder Backblech mit Backpapier legen.
  5. Mit Pizzasoße (siehe unten) bestreichen und nach Lust und Laune belegen.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei 220°C (Umluft) ca. 15 Minuten backen bis sie goldbraun ist.
Für die Pizzasoße
  1. Alle Zutaten vermischen und mit den Pürierstab oder Mixer pürieren. Nach Geschmack abschmecken.
Rezept Hinweise

Wenn Tomatensoße über bleibt, lässt sich diese problemlos einfrieren und beim nächsten Pizzaabend wieder verwenden. 

5 2 votes
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments