Carrot Cake mit Frischkäse-Frosting

Nicht nur an Ostern eine besondere Leckerei.

Rund um die Osterzeit wimmelt es in der Bloggerwelt gerade zu vor Möhrenkuchen – einer schöner als der andere. Möhrenkuchen sind besonders saftig, mit fruchtiger Süße. Sie funktionieren prima als Rührkuchen in Kastenform oder als hübsche Torte auf der Ostertafel. Möhrchen und Ostern passen natürlich prima zusammen aber geschmacklich ist der Carrot Cake eigentlich das ganze Jahr passend.

Deswegen zaubere nun erst mein Rezept aus dem Hut, zusammen mit den Fotos von der diesjährigen Ostertafel, um euch zu beweisen, dass der Kuchen auch nach Ostern noch eine Chance verdient. Ich habe mich dieses Jahr für einen veganen Teig entschieden, der mit geraspelten Möhren und Äpfeln super saftig ist.

Das Frischkäse Frosting ist gleichzeigt auch ein der Teil der Füllung, ist wunderbar frisch und cremig. Dekoriert habe ich mit gehackten Pistazien, die so schön grün wie das erste Frühlingsgras sind und Marzipan-Möhrchen. Leider enthalten die kleinen Karotten zugesetzten Zucker aber zu Dekozwecken wollte ich nicht darauf verzichten.


Rezept drucken
Carrot Cake mit Frischkäse-Frosting
Veganer Karottenkuchen, der nicht nur Ostern super lecker ist...
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 60 Minuten
Portionen
Torte (30 cm Durchmesser)
Zutaten
Für den Teig
  • 4 EL Chiasamen
  • 320 g Möhren
  • 340 g Apfel
  • 200 ml Mandelmilch
  • 160 g Kokosöl
  • 2 TL Apfelessig
  • 1 Bio Orange
  • 360 g gemahlene Mandeln
  • 370 g Dinkelmehl Typ 360
  • 180 g Kokosblütenzucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Vanillepulver
Für das Frosting
  • 300 g Frischkäse vegan: veganer Mandelfrischkäse
  • 140 g zimmerwarme Butter vegan: vegane Magarine
  • 180 g Birkenzucker zu "Puderzucker" gemahlen
Für die Deko
  • gehackte Pistazien nach Bedarf
  • Marzipan Möhrchen nach Bedarf
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 60 Minuten
Portionen
Torte (30 cm Durchmesser)
Zutaten
Für den Teig
  • 4 EL Chiasamen
  • 320 g Möhren
  • 340 g Apfel
  • 200 ml Mandelmilch
  • 160 g Kokosöl
  • 2 TL Apfelessig
  • 1 Bio Orange
  • 360 g gemahlene Mandeln
  • 370 g Dinkelmehl Typ 360
  • 180 g Kokosblütenzucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Vanillepulver
Für das Frosting
  • 300 g Frischkäse vegan: veganer Mandelfrischkäse
  • 140 g zimmerwarme Butter vegan: vegane Magarine
  • 180 g Birkenzucker zu "Puderzucker" gemahlen
Für die Deko
  • gehackte Pistazien nach Bedarf
  • Marzipan Möhrchen nach Bedarf
Anleitungen
  1. Die Chiasamen mit 12 EL Wasser mischen und 10 Minuten quellen lassen.
  2. Karotten und Äpfel teils fein, teils grober raspeln und mit Öl, Essig und Milch verrühren.
  3. Orange heiß abwaschen, Schale abreiben und Saft auspressen. Beides ebenfalls zur flüssigen Masse geben und einrühren.
  4. Die trockenen Zutaten mischen und dazu geben. Alles zu einem Teig vermischen und 15 Minuten ruhen lassen.
  5. Springform einfetten, Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 60 Minuten backen. (Stäbchenprobe nicht vergessen.)
  6. Kuchen aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. Der Teig ist sehr saftig und kompakt.
  7. Den Teig vorsichtig horizontal halbieren.
  8. Für das Frosting alle Zutaten zu einer cremigen Masse verrühren.
  9. Ein Drittel der Creme auf den unteren Boden streichen und den zweiten Boden aufsetzen.
  10. Restliches Frosting auf der Torte verteilen und mit einem Spachtel glatt ziehen. Überschüssiges vorsichtig über den Rand streichen.
  11. Mit den Pistazien und Möhrchen nach Bedarf dekorieren.
  12. Bis zum Verzehr im Kühlschrank kühlstellen.
Rezept Hinweise

Die Torte hält sich im Kühlschrank aufbewahrt einige Tage, zieht dann noch mehr durch und wird täglich saftiger.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar