Weihnachtlicher Apfelkuchen
Weihnachtlicher Apfelkuchen
Portionen Vorbereitung
1Springform (26 cm) 30Minuten
Kochzeit
1Stunde
Portionen Vorbereitung
1Springform (26 cm) 30Minuten
Kochzeit
1Stunde
Zutaten
Teig und Streusel
  • 120g Kokosölweich
  • 150g Haferflockenglutenfrei
  • 3EL Leinsamengeschrotet
  • 5EL Wasser
  • 150g Vollkornreismehl
  • 20g Maisstärke
  • 1TL Weinsteinbackpulver
  • 2TL Zimt
  • 100g Kokosblütenzucker
  • 1Prise Salz
Für die Füllung
  • 800g Apfel
  • 1 Zitrone
  • 1EL Ahornsirup
  • 2EL Rum
  • 2TL Spekulatiusgewürz
  • 2TL Zimt
  • 1/2TL Vanille
  • 1TL Maisstärke
  • 2EL Rosinen
Anleitungen
  1. Die Haferflocken in einem Mixer fein zermahlen.
  2. Leinsamen mit dem Wasser vermengen und etwa 10 Minuten andicken lassen.
  3. Währenddessen die Äpfel schälen, entkernen und in feine Scheiben schneiden.
  4. In einer Schüssel alle trockenen Zutaten für den Teig mischen. Kokosöl und Leinsamen zugeben und verrühren.
  5. Etwa dreiviertel des Teiges mit den Händen in eine leicht gefettete Springform drücken und einen etwa 3 cm hohen Rand formen.
  6. Den Saft der Zitrone auspressen, mit den Äpfeln und den übrigen Zutaten mischen.
  7. Die Apfelmischung in die Form geben, dabei die Scheiben wenn möglich kreisförmig anordnen und übereinander schichten. Den übrigen Saft ebenfalls auf den Äpfeln verteilen.
  8. Den übrigen Teig streuselartig üben den Äpfeln verteilen.
  9. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 180 °C (Umluft) 55-60 Minuten backen. Damit er nicht zu dunkel wird, ggf. nach der Hälfte der Zeit abdecken. Den Kuchen auskühlen lassen, bevor er angeschnitten wird.