Lasagnesuppe

Lasagnesuppe – Nicht nur richtiges Soulfood, sondern auch perfekt für Gäste.

Bevor erst kürzlich die Idee für diese Lasagnesuppe entstand, habe ich gegrübelt und stundenlang meine Kochbücher gewälzt. Der Anlass war ein schöner: Ich hatte meine Familie zum Abendessen eingeladen. Recht schnell kommen so um die 12 Gäste zusammen und ich freue mich über diese Gelegenheiten, wenn sich alle um unseren großen Esstisch versammeln.

Lasagnesuppe

Aber was kochen?

Ich mag es sehr, eine kleine Auswahl an Gerichten vorzubereiten, wenn ich Gäste erwarte. Zum Einen weil ich unheimlich gern für andere koche aber auch, weil ich es sehr gemütlich und gesellig finde, von allem zu kosten. So habe ich außerdem die Gelegenheit auf die verschiedenen Geschmäcker meiner Lieben einzugehen.

Lasagnesuppe

Lasagne mag doch jeder, oder?

Lasagne kann man super vorbereiten, perfekt mit verschiedenen Zutaten abwandeln und je nach Lust und Laune gestalten. Um den Aufwand für viele Gäste aber etwas geringer zu halten, habe ich mich für eine ganz andere Variante entschieden: Lasagne als Suppe.

Lasagnesuppe

Meine Wahl fiel auf die klassischen Zutaten, nicht zuletzt weil meine Lieben (fast) allesamt leidenschaftliche Fleischesser sind. Dazu gab es an jenem Abend aber auch noch vegetarische Gerichte zur Auswahl, die ich sicher ebenso nach und nach verbloggen werde.

Soulfood.

Trifft sich Lasagne mit Suppe kann nur etwas tolles dabei herauskommen. Herbstzeit ist für mich die klassische Zeit für wärmende Eintöpfe. Total gern mag ich auch Gemüsesuppen wie meine schnelle Linsensuppe. Kommt auch noch Pasta ins Spiel, bin ich im siebten Himmel. Mit so einem kleinen Schüsselchen auf die Couch verziehen, unter eine Decke kuscheln und einfach genießen.

Lasagnesuppe

Lasagnesuppe – ein Allrounder.

Auf den Punkt gebracht, kann diese Suppe also beides. Grund genug einen Versuch zu wagen, oder? Ich wünsche dir viel Freude mit diesem Rezept und verrate mir doch gerne in den Kommentaren, was du gern für deine Gäste zauberst. Ich freue mich immer so über Euer Feedback.

Rezept drucken
Lasagnesuppe
Leckerer Klassiker, ganz easy in Suppenform! Perfekt für Gäste!
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 800 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 4 EL Tomatenmark
  • 100 g Creme Fraiche
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Basilikum
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Rosmarin
  • Salz&Pfeffer
  • 10 Lasagneplatten
  • Parmesan zum Anrichten
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 800 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 4 EL Tomatenmark
  • 100 g Creme Fraiche
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Basilikum
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Rosmarin
  • Salz&Pfeffer
  • 10 Lasagneplatten
  • Parmesan zum Anrichten
Anleitungen
  1. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und Hackfleisch hineinkrümeln, mit Salz und Pfeffer würzen und knusprig braten.
  2. Inzwischen Zwiebel würfeln, zum Hackfleisch geben und glasig andünsten.
  3. Knoblauch pressen, ebenfalls dazu geben und kurz mit dünsten.
  4. Tomatenmark in den Topf geben und unter Rühren kurz mit anbraten.
  5. Gemüsebrühe, Tomaten, Creme Fraiche und die Gewürze ebenfalls dazu geben, gut umrühren und bei geschlossen Deckel und niedriger Hitze etwa 45 Minuten köcheln lassen.
  6. Zwischenzeitlich die Lasagneplatten in mundgerechte Stücke brechen und in reichlich Salzwasser al dente kochen.
  7. Die abgegossenen Nudeln zur Suppe geben, nochmals kurz ziehen lassen und mit Salz&Pfeffer abschmecken.
  8. Mit Parmesan bestreut servieren.
Rezept Hinweise

Die gekochten Nudeln erst vor dem Servieren zur Suppe geben, sonst können sie leicht zu maschig werden.

Je nach Geschmack, passt auch ein Klecks Creme Fraiche, neben dem Parmesan, zum Anrichten super. 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar