Kräutertage | Tag 7 | Fluffiges Focaccia mit Thymian

Geschmacksliebe trifft den Thymian.

Focaccia ist ein italienisches Fladenbrot aus Hefeteig, das vor dem Backen mit Olivenöl, Meersalz und Kräutern belegt wird. Die Ursprünge reichen bis ins Altertum zurück, von wo es über die Jahre hin zu einem traditionellen Teil des italienischen Frühstücks wurde. Heute hat sich Focaccia in der modernen Küche aber auch zu einer beliebten Zwischenmahlzeit entwickelt, die mit verschiedenen anderen Zutaten belegt und kombiniert wird. Der vielseitige Snack ist mit seinem unkomplizierten Hefeteig der Pizza sehr ähnlich, wird jedoch bei weiten nicht so reichlich belegt. Focaccia ist durch das Olivenöl wunderbar saftig und eignet sich toll als kleine Beilage zu Salaten oder für gemütliche Runden mit leckeren Dips (oder einer mediterranen Tomaten-Rosmarin-Butter).

Vorhang auf für den Thymian.

Thymian darf in keinem Kräuterbeet für die mediterrane Küche fehlen. Den kleinen Halbstrauch gibt es in verschiedenen Sorten mit unterschiedlichen Blattfarben und Aromen. Die zarten Triebspitzen und Blättchen eignen sich, um sie frisch in mediterranen Gerichten zu verwenden. Die ganzen Triebe mit festen Blättern können sowohl im Ganzen beim Braten und Kochen in Töpfe und Pfannen wandern, als auch getrocknet werden. Kopfüber luftig an einem dunklen Ort aufgehängt, gelingt das am besten.

Als Sonnenanbeter wächst das Küchenkraut im Garten problemlos, wenn es regelmäßig mit Wasser versorgt wird. Der mehrjährige Thymian entwickelt sich unter guten Bedingungen und genügend Platz über die Jahre schnell zu einem kleinen Strauch, dessen Stängel sogar verholzen. Als Heilpflanze ist er ein wahrer Star, der auf vielen Einsatzgebieten Anwendung findet. Die größten Stärken sind jedoch die heilsame Wirkung auf die Atmungsorgane und die beruhigende auf das Nervensystem.

Doch nun lassen wir mit der frischen Focaccia den Thymian im Ofen einmal so richtig sein Aroma entfalten. Es duftet so herrlich…

Rezept drucken
Focaccia mit Thymian
Italienisches Fladenbrot aus Hefeteig mit Olivenöl und aromatischen Thymian.
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
  • 1/2 Würfel Frische Hefe
  • 1 Prise Birkenzucker
  • 250 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • Meersalz
  • 1 kleine handvoll Cherry Tomaten
  • Olivenöl zum Teigformen
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
  • 1/2 Würfel Frische Hefe
  • 1 Prise Birkenzucker
  • 250 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • Meersalz
  • 1 kleine handvoll Cherry Tomaten
  • Olivenöl zum Teigformen
Anleitungen
  1. Die Hefe mit dem Zucker in 150 ml lauwarmen Wasser auflösen.
  2. Mehl, Salz und 1 EL Olivenöl in eine Rührschüssel geben. Hefemischung zugießen und alles mit der Küchenmaschine oder den Quirlen des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  4. Danach den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche erneut aufschlagen und teilen.
  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und leicht einölen. Mit leicht eingeölten Händen beide Teile zu flachen ovalen Fladen formen und auf das Backblech setzen. Der Teig sollte nicht höher als 1 cm sein.
  6. Die Cherry Tomaten in Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen, dabei leicht andrücken.
  7. 2 EL Olivenöl mit dem Thymian und einer reichlichen Prise Meersalz mischen.
  8. Mit dem Stiehl eines Quirls kleine Munden in den Teig drücken und anschließend die Ölmischung aufpinseln.
  9. Im vorgeheizten Backofen die Focaccia bei 200°C ca. 25 Minuten goldbraun backen.
Rezept Hinweise

Focaccia lässt sich auch gut einfrieren. Nach dem Auftauen einfach 10 Minuten im Ofen aufbacken und noch einmal genießen.


Morgen wird es fruchtig bei Sophies Himbeerlounge. Mit dabei: Die Kamille mal in ganz exotischer Form.

Alle Teilnehmer und Rezepte in der Übersicht gibt es hier…

Und was meinst du?

Geteilte Freude ist doppelte Freude! Gefällt dir mein Beitrag, dann freue ich mich, wenn du ihn auch mit deinen Freunden über die Social Media Buttons teilen möchtest.

Gern kannst du mir auch einen Kommentar hinterlassen oder aber ein Feedback senden, wenn du das Rezept einmal ausprobiert hast. Ich freue mich sehr darauf von dir zu lesen.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
JulianeKatrin Recent comment authors
neuste älteste beste Bewertung
Katrin
Gast

Liebe Juliane,
das Foccacia sieht einfach zum anbeißen aus! Ein perfekter Begleiter durch die Grillsaison, die bei uns am Wochenende gestartet ist 🙂 Das wird fürs nächste Mal unbedingt ausprobiert!

Liebe Grüße,
Katrin