Inas Heidelbeerkuchen mit Streuseln

0 0 vote
Article Rating

Große Heidelbeerkuchen-Liebe.

Ina ist zu Gast und bringt uns Heidelbeeren, Pudding und Streusel mit – lecker!

Erst vor kurzen war die liebe Laura zu Gast. Ihre schnelle Spargelquiche kam so super bei euch an. Ich freue mich total, dass ich einen weiteren tollen Besucher und einenleckeren Heidelbeerkuchen für organisieren konnte.

Ina von WhatInaLoves

Herzlich Willkommen liebe Ina!

Ina führt seit Jahren erfolgreich ihren Food- und Lifestyleblog whatinaloves. Sie ist Anfang 30, lebt in Freiburg und bloggt über leckere Rezepte, nimmt ihre Leser mit auf Reisen oder beeindruckt mit wundervollen Fotos. Ina macht uns mit ihren Beiträgen auf die kleinen Dinge aufmerksam, die uns im Alltag glücklich machen. Auch ihr Instagram Profil ist eine tägliche Inspirationsquelle. Entdeckt sie ein tolles Kochbuch – zeigt sie es uns, hat sie etwas leckeres in der Küche gezaubert – teilt sie es.

Heidelbeerkuchen

Ina war so lieb, ein beliebtes Heidelbeer Rezept von ihrem Blog für mich und meine Leser etwas zu „gesundisieren“. Nun dürfen wir uns auf einen Teig aus Dinkelmehl, Puddingcreme mit Heidelbeeren und leckere Streusel freuen – gesüßt wird mit Kokosblüten – und Birkenzucker.

Was Heidelbeeren so gesund macht?

Natürlich: Kuchen bleibt Kuchen. Der gesundheitliche Nutzen von Heidelbeeren ist trotzdem nicht zu unterschätzen, denn sie gehören mit zu dem Besten was der Obststand zu bieten hat. Die blauen Beeren sind kalorienarm und enthalten viel Vitamin C. Andere Inhaltsstoffe wirken entzündungshemmend und vorbeugend gegen Hautalterung.

Heidelbeerkuchen

Danke Ina, für den tollen Heidelbeerkuchen, die schönen Fotos und deinen Besuch.

Rezept drucken
Inas Heidelbeerkuchen mit Streuseln
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Backform (30x30)
Zutaten
Für den Teig
  • 160 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 Ei
  • 60 g Kokosblütenzucker
  • 60 g Butter
  • 1 TL Backpulver
Für die Füllung
  • 400 ml Milch
  • 1 Pk. Vanillepuddingpulver
  • 30 g Birkenzucker
  • 100 g Frischkäse
  • 300 g Heidelbeeren
Für die Streusel
  • 100 g Mehl
  • 60 g Butter
  • 40 g Birkenzucker
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Backform (30x30)
Zutaten
Für den Teig
  • 160 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 Ei
  • 60 g Kokosblütenzucker
  • 60 g Butter
  • 1 TL Backpulver
Für die Füllung
  • 400 ml Milch
  • 1 Pk. Vanillepuddingpulver
  • 30 g Birkenzucker
  • 100 g Frischkäse
  • 300 g Heidelbeeren
Für die Streusel
  • 100 g Mehl
  • 60 g Butter
  • 40 g Birkenzucker
Anleitungen
  1. Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten, ausrollen und in eine gefettete Backform geben. Den Teig ein paar Mal mit der Gabel einstechen und in den Kühlschrank stellen.
  2. Für die Füllung aus Milch, Zucker und Puddingpulver eine Puddingcreme kochen (Milch aufkochen lassen, Birkenzucker einrühren, 3 EL Milch mit Puddingpulver verrühren. Puddingcreme in die Milch geben und cremig rühren). Kurz abkühlen lassen und den Frischkäse unterrühren.
  3. Auf den Teig geben und die Blaubeeren darauf verteilen.
  4. Zutaten für die Streusel miteinander verkneten. Streusel über den Kuchen verteilen.
  5. Ofen auf 180 Grad vorheizen und den Kuchen für 45 Minuten backen lassen.
0 0 vote
Article Rating
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments