Kräutertage | Tag 19 | Vegane Joghurt-Törtchen mit Obst-Topping

Björn und Lena von Cocinasera treffen die Zitronenmelisse.

Björn und Lena sind ein lebensfrohes Paar aus dem Süden Hessens. Über die Liebe hinaus verbindet sie die gemeinsame Leidenschaft für alles rund ums Kochen. Ihre Passion teilen sie mit uns auf ihrem Blog Cocinasera, ein spanisches Wortspiel, was soviel bedeutet wie: hausgemachte Küche. Ziel von Björn und Lena ist es, die einfache Küche für Zuhause mit einem Wow-Effekt zu verbinden und ihre Leser mit dem eigenen Spaß und der Freude am Kochen anzustecken.

Das Paar teilt auf Cocinasera nicht nur Rezepte, sondern auch nützliche Küchenhacks und Basiswissen rund ums Kochen. Super praktisch, wenn es etwas knifflig wird. Außerdem findest du auf dem Blog auch Berichte über Besuche auf Messen oder der Teilnahme an Events. Ein Besuch lohnt sich, nicht nur wegen der wunderbaren Fotos.

Vorhang auf für die Zitronenmelisse.

Zitronenmelisse ist eine mehrjährige Pflanze, die sich durch Samen oder Stecklinge vermehrt. Für den Anbau im eigenen Garten ist ein lehmiger, nährstoffreicher Boden am besten geeignet. Die Zitronenmelisse bevorzugt einen vollsonnigen Platz, dann kann sie eine Wuchshöhe von ungefähr 60 cm erreichen.

Mit dem frischen minzig-zitronigen Geschmack sollte Zitronenmelisse möglichst immer frisch verwendet werden, da sie beim Trocknen an Aroma verliert. In der Naturheilkunde wird das Kraut für eine Vielzahl an Beschwerden verwendet. So soll es unter anderem bei Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Unruhezuständen helfen.

Mit diesem liebevollen Törtchen von Björn und Lena bekommt die Zitronenmelisse einen ganz besonderen Auftritt und unsere Kräutertage ein perfektes Dessert.

Hier geht´s direkt zum Rezept…

Mit diesem süßen Traum neigt sich unser Bloggerevent dem Ende und ich möchte die Gelegenheit nutzen allen Teilnehmern für ihre Beiträge, Rezepte und wunderbaren Fotos zu danken. Es war mir eine große Freude Gastgeber für so viele kreative koch- und backbegeisterte Menschen zu sein und gemeinsam mit euch allen auf Entdeckungstour zugehen.

Herzlichen Dank für diese unglaubliche Bereicherung, Juliane…

Alle Teilnehmer und Rezepte in der Übersicht gibt es hier…

Und was meinst du?

Geteilte Freude ist doppelte Freude! Gefällt dir mein Beitrag, dann freue ich mich, wenn du ihn auch mit deinen Freunden über die Social Media Buttons teilen möchtest.

Gern kannst du mir auch einen Kommentar hinterlassen oder aber ein Feedback senden, wenn du das Rezept einmal ausprobiert hast. Ich freue mich sehr darauf von dir zu lesen.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar